Home
Home::Specials::Full HD
 
markerFull HD
„Full HD“-Bildschirme bieten exzellente Bildqualität – „HD ready“ ist verbindliche Basis-Kennzeichnung
TW420_life_2_mid2.jpg
Bild: EPSON
In der Königsklasse der Flachbild-Fernseher und der Videoprojektoren etabliert sich ein neuer Qualitätsbegriff: „Full-HD“. „Full-HD“-Modelle stellen Fernseh- und Videobilder mit 1920 mal 1080 Bildpunkten dar, also mit der derzeit höchsten Pixelzahl von HDTV-Übertragungen oder High-Definition-Zuspielungen (Blu ray-Disc, HD-DVD, HD-Camcorder oder digitale Bilder). Diese exzellente Bildqualität entspricht der fünffachen Auflösung herkömmlicher Fernsehbilder. Selbst aus geringem Betrachtungsabstand erkennt der Zuschauer keinerlei sichtbare Pixelstrukturen. Die Bilder wirken so klar und detailliert, wie man es bisher nur von der Kinoleinwand kennt. Video-Projektionen profitieren von der vollen
HD-Auflösung besonders eindrucksvoll. Selbst die größten Bildformate erscheinen ohne sichtbares Raster auf der Pro-jektionsfläche. LCD-Bildschirme mit „Full-HD“-Auflösung gibt es bisher in den Größenklassen ab 37 Zoll (94 Zentimeter), Plasma-TVs mit „Full HD“-Ausstattung werden mit Bildschirmdiagonalen ab 42 Zoll (107 Zentimeter) angeboten. Oft sind die „Full HD“-Geräte auch mit einem Logo, das diesen Schriftzug enthält, gekennzeichnet.
tw3000life_72.jpg
Bild: EPSON
Allerdings ist die reine Pixelzahl nicht das einzige, oft nicht einmal das entscheidende Quali-tätskriterium moderner Flachbildschirme und Projektoren. Mindestens ebenso wichtig ist die Fähigkeit der Geräte, Farben mit natürlicher Leuchtkraft, Kontraste fein abgestuft vom tiefsten Schwarz bis zum strahlenden Weiß und Bewegungen ohne jede Unschärfe darzustellen. Einen maßgeblichen Anteil daran hat die Qualität der verwendeten Panels, also der bilderzeugenden Schlüsselbauteile. Einen ebenso wichtigen Einfluss hat die Qualität der elektronischen Signalverarbeitung in den Geräten. „Beide Komponenten müssen perfekt zusammen spielen“, sagt Dr. Rainer Hecker, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft für Unterhaltungs-
und Kommunikationselektronik (gfu), Frankfurt. „Erst dann ist der Gesamteindruck der Bilder wirklich rundum überzeugend. Die bewährten Marken unserer Branche stehen für das spezifische, komplexe Know-how, das für erstklassige Lösungen unverzichtbar ist.“ Die Kennzeichnung „Full HD“ bezieht sich auf die besonders hohe Qualität des Bildschirms und nicht auf die Art der Ausstattung. Deshalb ist es sinnvoll, nicht allein auf diesen Schriftzug zu achten. „Ein Gerät, das sich grundsätzlich für die Darstellung von High-Definition-Bildern eignet, erkennt man zweifelsfrei an dem europaweit standardisierten Logo „HD ready’“, sagt Dr. Hecker. „Diese Kennzeichnung garantiert zum Beispiel auch die nötigen Schnittstellen für Bildsignale aus HDTV-Set-Top-Boxen oder aus HD-Playern. Trägt ein Gerät außerdem noch den Schriftzug „Full HD“, so handelt es sich um einen zusätzlichen Qualitätshinweis, der bei der Anschaffung eine sinnvolle Orientierungshilfe bietet.“
"Über zwei Millionen Bildpunkte in der Königsklasse von Fernsehern und Projektoren."
Quelle: gfu
markerSuche:
Telefon:
(0 21 59) 67 55 - 0
Telefax:
(0 21 59) 67 55 - 55
markerUnsere Partner
1429601664007Barco_silver_partner_label_red.jpg
1429601700689Certification_Icon2.jpg
14296017227631_Sony_Specialist_dealer.jpg
1477388137935CERTIFIED-PARTNER2 (002).jpg